Aktionen

Jar

Jar.jpg

Bedeutung

Zeit, Vergehen, Werden, Ursache/Wirkung, wollen, vorwärtsgehen, reisen.

Das Wort ist eine "neue Aufnahme" in den Wortschatz. Das Ursprüngliche Wort eia, wird meist fast nur noch in der Dichtung benutzt. Ebenfalls als Ausruf eia!, mit der Bedeutung so ist das halt, oder das war schon immer so, oder Oh, diese Zeiten!

Im Alaju zeigt sich hier wieder die Denkweise der skandi; Jedes Wort das sie nutzen ist eine Sammlung von Begriffen/Möglichkeiten die ein Vermitteln zwischen Mensch und Nichtmensch darstellen. Zeit, wollen, reisen, sind nicht etwas abstraktes oder blosse Tätigkeiten, sondern werden als Nichtmensch angesehen, also als Individuen mit nicht gleichen Kommunikationsmöglichkeiten. Es geht im medh mit der Zeit darum, herauszufinden welche Qualität sie gerade hat, hatte, oder haben wird (was grundsätzlich nur eine Betrachtungsweise darstellt), und was in dem besagten "angesprochenen" Zeit-Moment an Impulsen (Einflüssen) zu beachten sind/waren/werden. Das Alaju-Wor inel (sich an einem Ort befinden), ist immer mit dem Wor jar verbunden, auch wenn dieses nicht immer ausgesprochen wird.

Das ebenfalls Zeit bedeutende Wort aju bezeichnet den Aspekt der Dauerhaftigkeit.

Verzeichnisnummer

AL0066

Herkunft

Spät-Alaju. Germanischer Sprachtypus. Wortverwandschaft mit *i̯ēro-, *i̯əro-, *i̯ōro-, *Hu̯eh₁ro-, *Hu̯oh₁ro-, idg., Sb.: nhd. Sommer, Frühling, Jahr; ne. summer, spring (N.); RB.: Pokorny 296; vergl.: nhd.: Uhr und Jahr. Die ursprüngliche, und diesem Wort zugrundeliegende ist der Laut ei.

Ch'apis

jar

Quelle

Weiterführende Artikel