Aktionen

Kategorie

Person

Version vom 1. Oktober 2022, 15:17 Uhr von Nienetwiladmin (Diskussion | Beiträge) (Skandaj)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Skandaj

Personen mit Skandaj-Abstammung

Personen mit Bezug zu Nienetwiler-Forschung

  • Patrizia Am Rhyn (1868 bis 1934) war eine Unterstützerin von D'Aciel Arbogast I und seiner Nienetwiler-Forschung
  • Elionora Amstutz (*1958) ist Künstlerin, Gestalterin, Bildhauerin und Bühnenbildnerin aus Stansstad, sowie künstlerische Leiterin des Museum Nienetwil
  • David Krieger (* 1948) ist ein in der Schweiz lebender US-amerikanischer Philosoph, Sozial- und Religionswissenschaftler
  • Boris Lanz ist ein Musikpädagoge, Klangtüftler und Instrumentenbauer aus Mühlethal AG.
  • Manuel Menrath (*1974) ist Historiker am Historischen Seminar der Universität Luzern, und Leiter des Museums «Haus zum Dolder» in Beromünster.
  • Petra Meyer (*1968) ist selbstständige Lektorin aus Beromünster. Zudem ist sie Kulturschaffende und Historikerin.
  • Simon Meyer (*1968) Leiter des Museum Nienetwil und Urheber all der Nienetwilerei. Fotograf, Kunstschmied, Kunst- und Kulturtäter.
  • Elisabeth Meyer, Ehefrau von Hannes Meyer und Mutter von d'Aciel Arbogast I
  • Amot Nussquammer sen. (1860 bis 1952) war ein Anthropologe, Ethnograf und Philosoph. Er engagierte sich stark in der Nienetwiler-Forschung
  • Heinrich von Messenheim (1829 bis 1914) war Händler. Er beteiligte sich finanziell an verschiedenen archäologischen Nienetwil-Grabungen.
  • Stefan Wiesner (*1961) ist ein Sterne-Koch aus Escholzmatt und der Erfinder der Natur-Avantgardistischen Küche. Er berät das Nienetwiler-Team in kulinarischen Fragen.


Wichtige Personen